Breadcrumb

Schweißen & Schneiden

Schweißen & Schneiden


Qualität für heiße Herausforderungen

Das Verfahrensgebiet der Schweißtechnik ist äußerst umfangreich. Nach ISO 4063 werden weit über 100 unterschiedliche Verfahren definiert. Dementsprechend vielfältig ist auch das Angebot an Gasen und Gasgemischen, das Messer Ihnen für diesen Bereich bietet.

Typische Anwendungsfelder sind die Autogen-Verfahren, die mit Brenngas/Luft oder bevorzugt mit Brenngas/Sauerstoff-Gemischen betrieben werden. Beim Lichtbogenschweißen, bei dem die erforderliche Wärmeenergie für den Prozess durch einen Lichtbogen erzeugt wird, sind Schweißschutzgase unentbehrlich. Dasselbe gilt für das WIG- und MIG-Schweißen, bei dem heute Mischgase den Markt dominieren, wobei als Gemischkomponenten nicht nur Argon und CO2, sondern auch Sauerstoff, Helium, Wasserstoff und Stickstoff möglich sind.

Die Vielfalt dieser standardisierten Gasgemische für die genannten Anwendungen ist inzwischen sehr groß. Messer vertreibt seine Schweißschutzgaspalette in einem klar gegliederten System unter gruppenweit einheitlichen Markennamen, die sich an den zu verarbeitenden Grundwerkstoffen orientieren:

Ferroline - Schweißschutzgase für un- und niedriglegierte Stähle
Inoxline - Schweißschutzgase für hochlegierte Stähle und Ni-Basis-Legierungen
Aluline - Schweißschutzgase für Aluminium und Nichteisenmetalle

 Als Hersteller technischer Gase beschäftigen wir uns nicht nur mit den Verfahren, bei denen technische Gase zum Einsatz kommen, sondern auch mit Verfahren, die hierzu in wirtschaftlichem und qualitativem Wettbewerb stehen. Welches Schweißschutzgas für Ihre Anwendung optimal ist, zeigt Ihnen unser Beratungsdienst gerne: im Rahmen einer persönlichen Beratung und durch Vorführungen vor Ort.

Eine grobe Einteilung erlauben die Fertigungsverfahren:
Trennen, Fügen, Beschichten.
 

Schweiß- und Schneidgase

CUTTING & WELDING GASES AND MORE

Welding gases - Cutting gases - Shielding gases - Laser Gases - 3D Fabrication gases - Perfect Match Hardware - Welding expertise - Trials - Commercial offer

Quality that can stand the heat

Welding technology covers a very wide range of procedures. The DIN EN 4063 standard defines well over 100 different welding methods. The range of gases and applications that Messer offers you in this area is correspondingly diverse.

Shielding gases for welding are typically used in oxyfuel processes, which use fuel gas/air mixtures or, preferably, fuel gas/oxygen mixtures. Shielding gases for welding are also indispensable in arc welding, where the necessary thermal energy for the process comes from an arc. The same applies to TIG and MIG welding, where gas mixtures dominate today’s market. These mixtures feature a range of possible components, including argon and CO2 as well as oxygen, helium, hydrogen and nitrogen.

A great variety of these standardised gas mixtures is now available for the aforementioned applications. Messer sells its range of shielding gases for welding in a clearly structured system using standardised group-wide names that are based on the materials being worked:

Ferroline - Shielding gases for plain and low-alloy steels
Inoxline - Shielding gases for high-alloy steels and Ni-based alloys
Aluline - Shielding gases for aluminium and non-ferrous metals

As a manufacturer of industrial gases, we not only deal with those processes that involve the use of industrial gases, but also with processes that are in competition with this. Messer’s advisory service on shielding gases for welding will gladly show you which shielding gas is the right one for your application: in a personal consultation and through on-site demonstrations.

These procedures can be roughly divided into the following manufacturing processes:
Cutting / Joining / Coating

Download Files Portlet

Invitation to download

Please select the leaflets that you would like to download.

Download selection