Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies, wenn Sie unsere Webseiten weiterhin nutzen. Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Seite über unsere Datenschutzerklärung.

Webcontent-Anzeige

Karl-Heinz Breilmann

Vertrieb Deutschland

Leiter Vertrieb Nord

+49 (0) 271 384627-13

+49 (0) 271 384627-11

karl-heinz.breilmann@messergroup.com

Webcontent-Anzeige

Dirk Mallok

Vertrieb Deutschland

Leiter Vertrieb Süd

+49 (0) 6196 7760-225

+49 (0) 6196 7760-280

dirk.mallok@messergroup.com

Webcontent-Anzeige

Schweiß- & Schneidgase

In der Schweißtechnik werden über 100 spezielle Verfahren unterschieden (nach DIN EN 4063). Messer vertreibt seine Schweißschutzgaspalette in einem klar gegliederten System unter gruppenweit einheitlichen Markennamen, die sich an den zu verarbeitenden Grundwerkstoffen orientieren:

 

Ferroline

Schweißschutzgase für un- und niedriglegierte Stähle

 

Inoxline

Schweißschutzgase für hochlegierte Stähle und Ni-Basis-Legierungen

 

Aluline

Schweißschutzgase für Aluminium und Nichteisenmetalle

 

Formiergas

Wurzelschutz bei hoch- und niedriglegierten Stählen

 

 

Mit der neuen Ventilgeneration aufdrehen

Ein weiterer Vorteil von Messer ist die neue Ventilgeneration für die 300 bar-Technologie.

Das System verfügt über ein Restdruckventil, das verhindert, dass die Flasche komplett geleert wird und damit Eintragungen von außen begünstigt werden.

Durch einen geringen Restdruck in der Flasche haben Verunreinigungen keine Chance.

Der moderne und benutzerfreundliche Handanschluß ist speziell für die 300 bar-Technologie konstruiert.

So ist ausgeschlossen, dass versehentlich Flaschen mit einem Inhalt von 200 bar angeschlossen werden.

 

Wünschen Sie weitere Informationen, dann nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.