Kalibriergase

Kalibriergase

Individuelle Lösungen für Ihre Anwendung

Kalibriergase für individuelle Zwecke

Die höchsten Anforderungen an Gasgemische werden gestellt, wenn sie für den Betrieb empfindlicher Analysegeräte in den Bereichen Qualitätssicherung, Sicherheitstechnik, Emissions- oder Umweltüberwachung eingesetzt werden. Die meisten heute verwendeten Analysegeräte arbeiten vergleichsweise wie die Waagen, die früher auf Straßenmärkten verwendet wurden. So wie diese zum korrekten Wiegen genaue Gewichte erforderten, verwenden moderne Analysegeräte hochpräzise Gasgemische mit definierten Zusammensetzungen zur Kalibrierung.
Da die Genauigkeit der Analyseergebnisse entscheidend von der Genauigkeit der verwendeten Kalibriergase abhängt, folgt Messer einem strengen Qualitätsmanagementsystem, um die höchsten Qualitätsstandards bei der Herstellung von Kalibriergasen sicherzustellen.

 

Zusammensetzung der Gasmischung

Die Zusammensetzung der Kalibriergase variiert von Anwendung zu Anwendung - dies reicht von einfachen binären Gemischen im % -Bereich bis zu Mehrkomponentengemischen im ppm- oder sogar ppb-Bereich. Aufgrund der nahezu unbegrenzten Auswahl möglicher Gemische produziert Messer die meisten Kalibriergase als individuelle Gasgemische nach Kundenwunsch. Die einzelnen Gasgemische zeichnen sich durch ihre detaillierte Zusammensetzung aus. Messer ist an die unterschiedlichen Kundenanforderungen angepasst und bietet Kalibriergase in verschiedenen Kategorien an.

Bei den meisten Anwendungen in der Messtechnik beträgt die Kalibriergasabweichung +/- 2% rel. . Wir bieten diese als Labline-Gemische an, üblicherweise mit einer Produktionstoleranz im Bereich von +/- 5% rel. Für hochpräzise Messungen empfehlen wir die Kalibrierung mit Topline-Gemischen mit einer Abweichung von weniger als +/- 1% rel. Labline- und Topline-Gemische können mit einer Vielzahl unterschiedlicher Komponenten im % - und ppm-Bereich hergestellt werden. Für die Spurenanalyse, beispielsweise zur Umweltüberwachung, bietet Messer Traceline-Gemische mit Konzentrationen im ppb-Bereich an.
Jedes Kalibriergas wird mit einem Analysezertifikat (gemäß EN ISO 6141) geliefert. Neben der bewerteten und tatsächlichen Zusammensetzung sowie deren Unsicherheit und anderen technischen Daten ist auf dem Zertifikat auch das Ablaufdatum angegeben. Die Standardstabilitätsdauer von Kalibriergasen beträgt 1 Jahr. Abhängig von den chemischen Eigenschaften der Komponenten und dem Konzentrationsbereich bietet Messer auch viele Kalibriergase mit einer verlängerten Stabilitätsdauer von bis zu 5 Jahren an (Longlife-Option).

 

Akkreditierte Gasgemische - Kalibriergase von höchster Qualität

Messer gewährleistet kontinuierlich die höchste Qualität der produzierten Kalibriergase durch ein striktes Qualitätsmanagement. Neben dem allgemeinen Qualitätsmanagementsystem gemäß der EN ISO 9000-Familie deckt die Norm EN ISO / IEC 17025 (Allgemeine Anforderungen an die Kompetenz von Prüf- und Kalibrierlabors) die spezifischen Anforderungen eines Labors ab. Die wichtigsten Bestimmungen betreffen den Betrieb und den Umfang eines Qualitätsmanagementsystems sowie den Nachweis der für die Durchführung der Kalibrierung erforderlichen technischen Kompetenz.

Messer betreibt mehrere nach EN ISO / IEC 17025 akkreditierte Labors und kann eine breite Palette von Gemischen mit einem Zertifikat eines akkreditierten Labors (akkreditiertes Gemisch EN ISO / IEC 17025) anbieten. Die wesentlichen Qualitätsmerkmale solcher Gasgemische sind die Rückverfolgbarkeit der Zusammensetzung von Gasgemischen nach nationalen Normen und die Bestimmung der Abweichung nach einer anerkannten Methode.

Messer empfiehlt die Verwendung von akkreditierten Kalibriergasen, wenn die Einhaltung gesetzlicher Verpflichtungen (z. B. Emissionskontrolle) überprüft werden soll oder wenn das Labor selbst eine Akkreditierung besitzt.

Mit der zusätzlichen Akkreditierung nach EN ISO 17034 (Allgemeine Anforderungen an die Kompetenz von Referenzmaterialherstellern) erreicht das Labor die Anerkennung, dass es die höchsten Qualitäts- und Kompetenzanforderungen erfüllt, die für die Herstellung zertifizierter Referenzmaterialien erforderlich sind. Zertifizierte Referenzmaterialien (CRM) spielen eine wichtige Rolle in der analytischen Chemie, da sie Referenzpunkte auf höchstem messtechnischen Niveau bieten.

Das Schweizer Produktionswerk von Messer ist nach EN ISO 17034 akkreditiert. Daher kann Messer auch einen definierten Umfang zertifizierter Referenzmaterialien anbieten.