Webcontent-Anzeige

Prozesse optimieren in der Chemischen Industrie

Messer-Gase sind wertvolle Ausgangsstoffe in einer Vielzahl von Prozessen der Chemischen Industrie.

So dient reiner Sauerstoff unter anderem zur Herstellung von Aldehyden (zum Beispiel für Aromastoffe) oder Wasserstoffperoxid; aus der Umsetzung des Minerals Pyrit mit Sauerstoff entsteht Schwefelsäure, ein sehr wichtiges chemisches Zwischenprodukt.

Beim klassischen ClausProzess zur Entschwefelung von Mineralölprodukten wird mit einer von Messer entwickelten Nachverbrennung unangenehm riechender Schwefelwasserstoff mit reinem Sauerstoff umgewandelt; und Zellstoff lässt sich mit Ozon, hergestellt aus Sauerstoff, weitaus umweltfreundlicher bleichen als mit Chlor.

Auch bei Verbrennungsprozessen spielen Gase entscheidend mit: Daher verwundert es nicht, dass heiße Prozesse in Verbrennungsöfen durch Zudosieren von Sauerstoff noch beträchtlich verbessert und optimiert werden können.

Durch diese Hochtemperaturprozesse lassen sich Schadstoffbelastungen reduzieren.

So wird beispielsweise Abfall-Schwefelsäure thermisch gespalten und auf diese Weise kontrolliert entsorgt.

 

Wünschen Sie weitere Informationen, dann nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.